Qualitätsanforderungen für den Kauf von Nadel- und Laubholzstämmen

Allgemeine Anforderungen an Nadelholzstämme

Baumarten: F (Fichte), K (Kiefer)

  • Stammlänge 4,8 m mit einer Überlappung von mindestens 7 cm.
  • Dünnholzdurchmesser (PJ-SP-Sm) von 14-17,9 cm (gemessen am dünnen Ende) keine Sortierung nach Güteklassen.
  • Stammdurchmesser (PJ-SP-St/Vd) von 18-50 cm (max. Durchmesser 50 cm im dicken Ende mit Rinde).
  • Messung: Kleinprügel (Schnittholz-Nadelbäume-Kleinholz) werden gemäß der Gruppenmessmethode unter Verwendung eines Faktors von 0,61 gemessen. Prügel (Schnittholz-Nadelbäume-mittelgroßes Holz) werden gemäß der Einheitsmessmethode nach dem Durchmesser im Rinde am schwachen Ende gemessen.
  • Der Verkäufer muss alle Holzkaufdokumente (Eigentumsnachweis, Genehmigung für den Holzeinschlag (beglaubigte Kopie)) vorlegen und den Auftragnehmer benennen.

Qualitative Anforderungen an Nadelstämme der Klassen B und C.

  • Die Stämme müssen gerade sein, Eine maximale Krümmung ist bis zu 1,5 % möglich.
  • Unzulässig – Metall, Ruß, Verkohlung, Radioaktivität, Fäule, Risse, Insektenschäden, Farbveränderung, Totholz, faulende Äste, schlechter Schnitt.

Qualitative Anforderungen an Nadelstämme der Klasse D

  • Eine maximale Krümmung der Stämme ist bis zu 4,5 % möglich.
  • Unzulässig – Metall, Ruß, Verkohlung, Radioaktivität, Holzfäule, Totholz, Risse,Schlechter Schnitt, Stämme mit ehemaliger oder bestehender Doppelverzweigung, Stämme alter Produktion mit Dunkelfärbung oder Schimmel.
  • Unbegrenzt – Ringbreite, Windung, exzentrischer Kern, Neigung.
  • Erlaubt – Äste (gesunde, überwachsene, nicht überwachsene und kranke), überwallter Ast, Insektenschäden bis zu 2 mm.

Qualitative Anforderungen für Kleinprügel/ Prügel von trockenen Nadelbäumen

  • Totholz (Schnittholz-Nadelbäume-trocken) Durchmesser 14-50 cm, nur ohne farbliche Veränderungen und Risse zulässig.
Allgemeine Anforderungen an Baumstämme

Baumarten: F (Fichte), K (Kiefer), B (Birke), S (Schwarzerle), E (Espe), L (Linde) u.a.

  • Stammlänge (TR-SP) und (TR-LP) 2,4 m mit einer Überlappung von mindestens 7 cm.
  • Krümmung der Stämme ist bis zu 5 % möglich.
  • Durchmesser der Stämme am dünnen Ende – am dicken Ende, cm: Standort Akmenynai 14-32, Standort Jūrės 14-28, Standort Radviliškis 14-50.
  • Die Stämme werden nach der Gruppenmessmethode gemessen: Nadelholzstämme – mit einem Faktor von 0,60 und Laubholzstämme – mit einem Faktor von 0,58.
  • Der Verkäufer muss alle Holzkaufdokumente (Eigentumsnachweis, Genehmigung für den Holzeinschlag (beglaubigte Kopie)) vorlegen und den Auftragnehmer benennen.
  • Unzulässig – Metall, Ruß, Verkohlung, Radioaktivität, Weichfäule, schlechter Schnitt, doppelte Krümmung, Stämme mit ehemaliger oder bestehender Doppelverzweigung, Totholz
  • Erlaubt – Äste (gesunde, überwachsene, nicht überwachsene und kranke), überwallter Ast, Insektenschäden bis zu 2 mm.

Qualitative Anforderungen an trockene Nadelbäume

  • Totholz (Schnittholz-Nadelbäume-trocken) Durchmesser 14-50 cm, nur ohne farbliche Veränderungen und Risse zulässig.
UNSERE PREISE FINDEN SIE HIER: www.juodeliaiperka.lt

Sägewerk „Akmenynai“
Akmenynų km., LT-69300,
Kalvarijos sav., Litauen
Koordinaten 54.409841,23.093817 Karte

Sägewerk „Jure“
Medelyno g. 4, LT–69446 Jūrės km.,
Kazlų Rūdos sav., Litauen
Koordinaten 54.767919,23.485873 Karte

Sägewerk „Radviliskio“
S. Dariaus ir S. Girėno 119, LT-82141,
Radviliškis, Radviliškio r. sav., Litauen
Koordinaten 55.821465,23.517587 Karte

Kontakte

Leiterin der Abteilung
Rohstoffversorgung

Kristina Kinderienė vCard
Mobiltelefon: (+370) 620 56848
Email: k.kinderiene@juodeliai.lt
Im Unternehmen UAB Juodeliai ist ein Beschwerdenmechanismus erstellt worden, um die Nichteinhaltung vom kontrollierten Holz erfassen zu können. Alle Beschwerden in Bezug auf die Lieferung von kontrollierten Rohstoffen sollten an dieser E-Mail geschickt werden: k.kinderiene@juodeliai.lt