Das holzverarbeitende Unternehmen „Juodeliai“ UAB hat in Radviliškis die modernste Holzverarbeitungsanlage des Baltikums in Betrieb genommen

Um ihren Export auszuweiten und ihre Produktpalette zu erweitern setzt die „Juodeliai“ UAB, eines der größten holzverarbeitenden Unternehmen im Baltikum, seit Juli 2012 das Projekt „Holzverarbeitungsanlage Radviliškis der „Juodeliai“ UAB“ (VP2-2.1-ŪM-06-K-01-004) gemäß des Förderinstruments „Invest LT-2“ der Prioritätsachse II „Produktivitätssteigerung und Verbesserung des geschäftlichen Umfelds“ im Rahmen des operationellen Programms “Wirtschaftswachstum” 2007 – 2013 um.

Mit der Umsetzung des Vorhabens konnte das modernste Sägewerk des Baltikums und Polens entstehen, in welchem unter Einsatz innovativer, vollautomatisierter Fertigungstechnologien hochwertige Holzerzeugnisse produziert werden, die Produktpalette vergrößert wird und zusätzlich noch Biotreibstoff abfällt.

Der Projektwert beläuft sich auf über 42 Mio. Litas, von denen 4 Mio. Litas aus dem EU-finanzierten Programm „Invest LT-2“ stammen.

Der Generaldirektor der „Juodeliai“ UAB Andrius Zimnickas zeigt sich erfreut darüber, dass das ehrgeizige Vorhaben schließlich im Juni 2014 abgeschlossen und in Radviliškis die modernste Holverarbeitungsanlage im Baltikum und Polen in Betrieb genommen wurde. Der Fertigungsprozess in der acht Hektar einnehmenden Verarbeitungsanlage wurde komplett modernisiert. Dank der Automatisierung des Holzschnitts werden exakte Abmessungen der dort hergestellten Holzpaletten sowie eine einwandfreie Qualität der Erzeugnisse gewährleistet. 95 neue Arbeitsplätze konnten dank der neuen Anlage bereits entstehen. Die Eröffnung des Sägewerks gestattet es der Firma ihre Produktion noch rascher zu erhöhen, flexibler auf Marktschwankungen zu reagieren, Kundenwünsche zügiger umzusetzen, die modernsten Verfahren der Holzbranche einzusetzen sowie neue ausländische Märkte wie die USA und China zu erschließen.

Besonders freut uns, dass wir nicht nur zur Steigerung des wirtschaftlichen Werts Suwalkiens, sondern auch der Region Aukštaitien beitragen können. Für die Zusammenarbeit bei der Projektumsetzung bedanken wir uns bei der „Šiaulių bankas“ AB und der Rajongemeinde Radviliškis.

Kontaktperson:
Generaldirektor
Andrius Zimnickas
Tel. +370 343 51201
E-Mail: a.zimnickas@juodeliai.lt

, , ,