Die „Juodeliai“ UAB – beeindruckendes Exportwachstum während eines von der europäischen Union unterstützten Projektes

Um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, die bestehenden Exportmärkte zu pflegen und gleichzeitig die Exporterlöse zu steigern, hat eines der größten holzverarbeitenden Unternehmen des Baltikums, die „Juodeliai“ UAB, vom 15. Septmeber 2009 bis zum Dezember 2011 das Projekt „Exportausweitung der „Juodeliai“ UAB auf die westeuropäischen Märkte“ durchgeführt. Das Projekt folgte der Maßnahme „Neue Möglichkeiten“ für die Priorität 2 innerhalb des operationellen Programms für Wirtschaftswachstum „Erhöhung der Produktivität und verbesserte Rahmenbedingungen für Unternehmen“ 2007 bis 2013.

Die EU-Hilfe wurde zielgerecht eingesetzt, indem ein Fachmann für Exportmarketing eingearbeitet wurde,  der den westeuropäischen Markt untersuchte und eine Strategie zur Exporterweiterung entwickelte sowie die moderne, an die ausländischen Märkte angepasste Website www.juodeliai.com konzipierte. Das Projekt war schließlich von großem Erfolg gekrönt.

Für die Umsetzung ihres Vorhabens hatte die Firma 144.259,00 LTL Unterstützung erhalten und selbst 61.826,00 LTL beigesteuert.

Der Direktor der „Juodeliai“ UAB Andrius Zimnickas zeigt sich hoch erfreut darüber, dass man im Zuge der Projektrealisierung neue Partner finden und konkrete Schritte nach vorne machen konnte bei den Bemühungen, die Firmentätigkeit auf ausländische Märkte auszudehnen und auf diese Weise die Exporteinnahmen zu erhöhen. Während der Projektlaufzeit waren diese um 270 % angestiegen.

, , ,